Swisscard investiert stark in IT und Digitalisierung

«Kreditkartenunternehmen müssen immer rascher und flexibler auf Veränderungen reagieren, um den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden», ist Marco Bazzani überzeugt. «Dabei wird uns die agile Transformation der IT Delivery helfen, die wir bereits Ende 2016 gestartet haben.»
Bild: Swisscard

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Kreditkartenunternehmen Swisscard entwickelt seine Dienstleistungen und Produkte laufend weiter und investiert deshalb stark in IT und Digitalisierung. Diese Schwerpunkte widerspiegeln sich neu auch in der Unternehmensorganisation: mit Marco Bazzani gehört erstmals ein Head IT der Geschäftsleitung von Swisscard an.

Marco Bazzani blickt auf eine langjährige Karriere bei Credit Suisse zurück. Dort wirkte er zuletzt als Head Business and Digital Architecture. In dieser Funktion trieb er massgeblich die digitale Agenda der Division International Wealth Management voran. Der neue CIO übernimmt seine Funktion im Oktober 2017.

Marco Bazzani bewegt sich seit über 30 Jahren erfolgreich im Finanzwesen, über 20 Jahre davon bei Credit Suisse. In dieser Zeit hat er verschiedenste globale Führungsfunktionen in Front- und Backoffice Bereichen wahrgenommen und dabei diverse strategische Grossprojekte und Initiativen geleitet. Bei Swisscard übernimmt Marco Bazzani das Department IT mit rund 100 Mitarbeitenden.

Jobpartner

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.