Studien & Reports

Bild: Pixabay/Elchinator

Die Siemens-Tochter Mendix gibt heute die Ergebnisse der Umfrage „State of Low-Code in Key Verticals 2022“ bekannt. Die Studie zeigt, dass die meisten Unternehmen bis 2024 eine häufigere Nutzung von Low-Code als traditionelles Coding erwarten. Diese Einschätzung wird von den Gartner-Analysen bestätigt, die bis 2025 von einem Anteil von rund 70 Prozent mit Low-Code oder No-Code-Technologien entwickelter Unternehmensanwendungen ausgehen. Im Jahr 2020 waren es weniger als 25 Prozent.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Die geopolitische Lage trübt weiterhin die Stimmung der Schweizer ICT-Branche. Vor allem Lieferengpässe und Inflation lassen die Branche weniger optimistisch in die Zukunft blicken als noch im dritten Quartal. Das zeigen die Werte des Swico ICT Index für das vierte Quartal 2022.

Bild: Pixabay

Der IAM-Anbieter Okta belegt in seinem aktuellen State of Secure Identity Report, dass Anmeldeversuche mit gestohlenen Login-Daten – das sogenannte „Credential Stuffing” – die grösste Bedrohung für Kundenkonten sind. Für die im Report aufgeführten Trends, Beispiele und Beobachtungen wertete Okta Milliarden von Authentifizierungen auf seiner Auth0-Plattform aus.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Der Ransomware-Report 2022, für den vom Cybersecurity-Spezialist Hornetsecurity über 2.000 IT-Führungskräfte befragt wurden, zeigt, dass bereits 24% der Unternehmen Opfer eines Ransomware-Angriffs waren. Im Vergleich zum letzten Jahr stieg diese Zahl damit um drei Prozentpunkte. Zudem fand jeder fünfte Angriff (20%) im letzten Jahr statt – ein klares Indiz dafür, dass Cyberangriffe immer häufiger vorkommen.

Bild: Pixabay

Ein neuer Bericht einer Umfrage des MIT Technology Review Insights hebt KI und Datenmanagement als wesentliche Säulen des Unternehmenserfolgs hervor. Die Mehrheit der Umfrageteilnehmer nannte jedoch Datenmissmanagement als kritischen Faktor, der den zukünftigen KI-Erfolg ihres Unternehmens gefährden könnte.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Arcserve, gibt die wichtigsten Ergebnisse seiner jährlichen unabhängigen globalen Forschungsstudie bekannt. Die Studie bestätigt, dass der Verlust kritischer Daten weiterhin ein Problem für Unternehmen darstellt. In der Studie bei IT-Entscheidungsträgern (ITDMs) berichteten 75 Prozent der Befragten in Deutschland (76 Prozent international), dass sie in ihrem Unternehmen kritische Daten nach einem schwerwiegenden Verlust wiederherstellen mussten.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Über 86 Prozent aller befragten Händler geben an, dass sie bereits einmal von Betrug betroffen waren. Verlustbeträge über 100'000 haben sich in den letzten 12 Monaten gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Und vermehrt lagern Händler die Betrugsprävention aus. Das zeigt eine gemeinsame Umfrage der Wirtschaftsauskunftei Crif und dem Handelsverband.Swiss.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Längst sind Roboter und smarte Helfer keine Seltenheit mehr in schweizerischen Betrieben. Dank der enormen Weiterentwicklung der Robotik stehen Unternehmen viele Möglichkeiten offen. Auch für kleine und mittelständische Unternehmen sind Roboter inzwischen erschwinglich und attraktiv. Dennoch scheint das volle Einsatzpotenzial noch nicht ausgeschöpft zu sein. Reichelt Elektronik hat hierzu mehr als 1'500 Unternehmen aus der Industrie – darunter 200 aus der Schweiz – befragt.

OTORIO, ein Anbieter von OT Cyber- und Digital Risk Management-Lösungen der nächsten Generation, zeigt in seinem 2022 OT Cybersecurity Survey Report die aktuelle Situation der OT-Sicherheit auf. 98 Prozent der Befragten berichteten dabei über einen Anstieg der Cyberrisiken in den letzten drei Jahren.

Für CMOs ist die steigende Menge an Daten eine der grössten Herausforderungen. (Bild: Adverity)

In den letzten Jahren ist viel im Marketing passiert: Zahlreiche Bestimmungen zum Datenschutz haben die Etablierung neuer Abläufe gefordert und die weltweite Pandemie haben die Rahmenbedingungen für modernes Marketing neu geschrieben. Ausserdem droht im aktuellen Klima sozialer, geopolitischer und wirtschaftlicher Unsicherheiten ein weiterer potenzieller Sturm – diesmal in Form einer globalen Rezession.

Weitere Beiträge ...

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.