News

Ein Statement von Andreas Reuter, CEO bei der SSI Schäfer Shop GmbH, über die Bedeutung des Katalogs in Zeiten der digitalen Transformation.
Bild: SSI Schäfer Shop

Die Welt befindet sich mitten in der digitalen Transformation: Ob Arbeitsplatz, Mediennutzung oder Kommunikation – digitale Tools sind längst unverzichtbar und gewinnen zunehmend an Einfluss. Für den Handel manifestiert sich das vor allem im E-Commerce. Dennoch setzen Händler für die Produkt- und Kundeninformation weiterhin auch aufs Analoge, sprich: den gewohnten gedruckten Katalog. Denn der hat einiges, was das Web nicht bieten kann.

Bild: Pexels/cottonbro

Grosse Shopping Highlights und die Weihnachtszeit werden von Cyberkriminellen gerne als Anlass für Phishing Angriffe und geklonte Websites genutzt, um an wichtige Daten sowie Bankinformationen von Kunden zu gelangen. Auf der Suche nach den besten Schnäppchen und Weihnachtsgeschenken für die Liebsten, sollte laut einer aktuellen Studie des Cybersecurity-Dienstleisters Mimecast besonders die Generation Z achtsam sein. Ein Klick auf die berüchtigten Mails mit den Titeln „Herzlichen Glückwunsch! Sie sind unser Gewinner“ und „Ihr Paket kommt bald“, kann schnell zu Frust und finanziellem Schaden führen.

Bild: Kaspersky

Der Sicherheitshersteller Kaspersky akquiriert Brain4Net. Die von Brain4Net entwickelten Lösungen und Dienstleistungen unterstützen Unternehmen sowie Service-Provider dabei, moderne Technologien wie Software-Defined Wide-Area Network (SD-WAN) und Network Functions Virtualization (NFV) an die bestehende Netzwerkinfrastruktur anzupassen.

Neues Kreativ-Stift-Display für ambitionierte Design-Profis (Bild: Wacom)

Wacom präsentiert sein neues Cintiq Pro 16 Kreativ-Stift-Display für professionelle und ambitionierte Entwickler digitaler Inhalte, die Kunst und Design in neuer Qualität schaffen wollen.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Im Zusammenhang mit technischen Innovationen und neuen Geschäftsmodellen kristallisieren sich aktuell fünf Technologietrends heraus, die 2022 zum Gamechanger werden. Dies ergab eine Umfrage unter 1000 IT-Beraterinnen und Berater.

Maya Horowitz, Director Threat Intelligence and Research and Products bei Check Point. (Bild: Check Point)

Die Security-Forscher von Check Point Research sind der Ansicht, dass Angriffe auf die Lieferkette immer häufiger vorkommen werden und dass die Regierungen beginnen werden, Vorschriften zu erlassen, um gegen diese Angriffe vorzugehen und die Netze zu schützen. Sie werden auch die Zusammenarbeit mit dem privaten Sektor und anderen Ländern suchen, um mehr global und regional operierende Bedrohungsgruppen zu identifizieren und zu bekämpfen.

Weitere Beiträge ...

Medienpartner

IT-Business_Banner.png
rz_smidex_banner_itbuisiness_neu.jpeg