Aus- & Weiterbildung

Hybride Lehr- und Lernformate stärken den Ausbildungsanteil auf dem Campus als sozialen Kern der universitären Lehre und lassen zugleich mehr Individualisierung bei der Wissensaneignung zu.
Bild: UZH/Ursula Meisser

Die Universität Zürich will den digitalen Schub und die Erfahrungen aus der Corona-Pandemie nutzen, um ihre Lehre in Zukunft als gezielten Mix von Präsenz- und Onlineformaten anzubieten. Damit lässt sich die Wissensaneignung stärker individualisieren und mobiler, durchlässiger und barrierefreier gestalten. Mehr Bedeutung erhalten in Zukunft auch Nachhaltigkeit und Diversität.

Prof. Dr. Thomas Rautenstrauch, Leiter Departement Business Analytics & Technology HWZ.

Der Mangel an qualifizierten Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatikern ist für die Schweizer Wirtschaft akut: Ein Blick in die Jobbörsen zeigt eindrücklich, wie hoch der Bedarf an Albsolvierenden der Wirtschaftsinformatik ist. Rund 1200 offenen Stellen, denen nur ein Bruchteil an FH-Absolvierenden gegenübersteht. 

Die Onlineklassen machen das Studium ortsunabhängig.
Bild: FFHS

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) bietet in den Bachelor-Studiengängen Informatik und Wirtschaftsinformatik neu auch die Möglichkeit, das gesamte Studium ausschliesslich online zu besuchen. Die Onlineklassen werden im Rahmen eines Pilotprojekts angeboten und starten ab dem Herbstsemester 2021.

Susanna Berek, Verantwortliche Qualitätsmanagement FFHS, und Rektor Michael Zurwerra nehmen das Zertifikat entgegen.
Bild: FFHS

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) hat erneut das Zertifikat «Modell F» mit einer sehr guten Beurteilung erhalten. Damit ist sie die erste Schweizer Hochschule mit Zertifikat «Modell F» in der Version 3, welches die Chancengleichheit auch für Personen mit Behinderung auf der gesamten Stufe Tertiär auszeichnet.

Durchgeführt wird die praxisorientierte Prüfung unter der Leitung von ICT-Berufsbildung Schweiz, in Kooperation mit der Schweizerischen Vereinigung für Führungsausbildung SVF, dem Unternehmen Compass Security und der OST - Ostschweizer Fachhochschule.
Bild: ICT-Berufsbildung Schweiz

Derzeit findet die erste Berufsprüfung für angehende Cyber Security Specialists mit eidgenössischem Fachausweis statt. Auf dem Prüfstand sind 23 Prüfungsteilnehmende der SIW Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik sowie der Schweizer Armee.

Weitere Beiträge ...

Medienpartner

Electro Tec digital 2021
electro-tec-digital.jpg
com-ex-2021-bernexpo-fachmesse-fuer-kommunikations-infrastruktur.jpg
10-confare-swiss-cio-it-manager-summit.jpg
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.