Sicher mit dem «Swiss Safe»: Dank externer Rechenzentren in eine sichere Zukunft

Sicher mit dem «Swiss Safe»: Dank externer Rechenzentren in eine sichere Zukunft

    Wenn der Datacenter-Servicemanager der Bühler Group im Serverraum in Glattbrugg steht, weiss er: «Jedes Detail hier ist exakt und individuell auf unsere speziellen Anforderungen hin abgestimmt.» Wie viele Serverinstanzen gibt es, wo genau findet er sie und welche Anwendungen laufen darauf? Er kennt seinen Raum bis ins Detail – und würde sich im anderen Serverraum in einem anderen Rechenzentrum genauso gut zurechtfinden wie hier. Der Grund dafür? Die beiden Räume gleichen sich wie ein Zwilling dem anderen. Das ist eines der Resultate des Projekts Swiss Safe, das die Bühler Group gut zwei Jahre zuvor initiiert hat.

    Weltweit rund 12'800 Mitarbeitende und davon rund 2500 am Hauptsitz in Uzwil SG widmen sich Fragen rund um Lebensmittel und moderne Technologien. Wie lassen sich Lebensmittel wie Mehl, Pasta oder Schokolade besser verarbeiten? Die Bühler Group findet darauf so kluge Antworten, dass Tag für Tag geschätzte zwei Milliarden Menschen Speisen zu sich nehmen, die mit Technologien der Bühler Group produziert wurden –, ohne dass sie den Namen Bühler kennen oder etwas von mechanischer und thermischer Verfahrenstechnologie verstehen müssen. 

    Über Interxion
    Interxion ist ein führender europäischer Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation und betreibt insgesamt 52 Rechenzentren in 11 europäischen Ländern. Interxions energieeffiziente Rechenzentren sind in einem standardisierten Design errichtet und bieten ein Höchstmass an Sicherheit und Verfügbarkeit zum Betrieb geschäftskritischer Anwendungen. Durch den Zugang zu mehr als 700 Connectivity-Anbietern, 21 europäischen Internetaustauschknoten und den führenden Cloud- und Media-Plattformen an seinen Standorten hat Interxion Hubs für Cloud, Content, Finance und Connectivity geschaffen, welche die Etablierung von Ökosystemen für Branchen-Cluster nachhaltig fördern.
    www.interxion.ch

    Über die Bühler Group
    Bühler ist ein international tätiger Schweizer Technologiekonzern. Das Familienunternehmen hält weltweit führende Marktpositionen in Technologie sowie in Verfahren für die Getreideverarbeitung für Mehl und Futtermittel, aber auch für die Herstellung von Pasta und Schokolade, im Druckguss, in der Nassvermahlung und Oberflächenbeschichtung. Die Kerntechnologien des Unternehmens liegen im Bereich der mechanischen und thermischen Verfahrenstechnologie. Täglich kommen Milliarden Menschen mit Technologien von Bühler in Berührung, um ihre Grundbedürfnisse an Lebensmitteln und Mobilität zu erfüllen.
    www.buhlergroup.com


    I
    T-Sicherheit auf jeder Ebene
    Vor Swiss Safe betrieb die Bühler Group alle Server, die sie für die Unterstützung ihrer digitalen Prozesse brauchte, auf dem eigenen Werksgelände. «Während eines externen Audits wurde klar, dass der Betrieb vor Ort nicht länger ohne grössere Risiken haltbar war. Wir haben daher zügig angefangen, Anforderungen zu sammeln und Offerten von passenden Anbietern einzuholen», erinnert sich Bruno Bedin, Head of Information Security der Bühler Group und Projektleiter. Kein Zufall war, dass das Projekt Swiss Safe genannt wurde. Allen Beteiligten sollte von Anfang an und bei jedem Schritt klar sein, warum die Bühler Group ihre Server in ein externes Rechenzentrum verlagern wollte: Es ging um Sicherheit. Die Verantwortlichen wollten sich darauf verlassen können, dass die IT ihres Unternehmens auf jeder Ebene sicher betrieben werden konnte. Die beiden identischen Serverräume? Sie sind nicht nur in der Lage, die Aufgaben des jeweils anderen nahtlos zu übernehmen. Sie sind auch geografisch so angesiedelt, dass im Fall einer Naturkatastrophe nicht beide Standorte gleichzeitig betroffen sein sollten.
    «Redundanz ist ein grundlegendes Prinzip beim Design eines Rechenzentrums», erklärt Markus Brupbacher, Senior Account Manager bei Interxion in Glattbrugg.

    Moderne Rechenzentren erfüllen höchste Sicherheitsansprüche
    Brupbacher unterstützte Projektleiter Bedin und seine Kollegen von Bühler schon während der Angebotsphase. Schnell wurde klar: Um Sicherheit müssen sich Kunden keine Sorgen mehr machen, wenn sie ihre IT in einem Colocation-Rechenzentrum betreiben. Redundante Stromversorgung, Notstromaggregate, Zugangskontrollen und darauf abgestellte Sicherheitsteams: Externe Rechenzentren wie die von Interxion erfüllen auch die höchsten Ansprüche an die IT-Sicherheit. Mit der ISO-Zertifizierung 22301 für Business Continuity Management oder der BSI ISO 27001 für Information Security Management erreichen sie ein Mass an Sicherheit, das viele Unternehmen vor Ort nicht oder nur mit hohem Aufwand erreichen könnten. Dazu kommen die berühmten fünf Neunen, also Service Level Agreements für eine Verfügbarkeit von mindestens 99,999 Prozent.

    Keine Zwischenfällekeine ungeplante Downtime
    Wie gut ein Projekt wirklich geplant ist, wird erst bei der Umsetzung klar. Bei der Bühler Group sollte sich im Mai 2019 zeigen, wie gut sich die Teams von Bühler und Interxion vorbereitet hatten. Eine Implementierung wie für Bühler ist auch für einen Anbieter wie Interxion keine alltägliche Grössenordnung. Aber Bedin macht es kurz: «Die Umstellung hat reibungslos und ohne Zwischenfälle geklappt. Und vor allem gab es keine ungeplante Downtime. Swiss Safe wurde erfolgreich abgeschlossen.»

    IT nicht nur besonders sicher – sie lässt sich auch besonders gut verbinden
    Das Bedürfnis nach mehr Sicherheit stand am Anfang des Projekts. Moderne Rechenzentren sind nicht nur Gebäude, in denen Server und Daten besonders gut geschützt sind. Sie sind hier auch besonders gut angebunden. 

    Herausforderung

    • Höchste Sicherheit auf allen Ebenen der IT des Unternehmens

    Lösung

    • Alle Server, die Bühler Group für die Unterstützung ihrer digitalen Prozesse braucht, in ein externes Rechenzentrum in ausfallsicherer Umgebung verlagern

    Vorteile

    • 99,999 Prozent garantierte Verfügbarkeit für Strom und Klimatisierung
    • Redundanz für maximale Sicherheit
    • ISO-Zertifizierung 22301 für Business Continuity Management und BSI ISO 27001 für Information Security Management
    • Direkte Verbindungen zu Amazon Web Services, Microsoft Azure und Google Cloud
    • 100 Prozent grüne Energie – Strom aus erneuerbaren und ökologischen Quellen


    Unternehmen wie die Bühler Group, die technologisch in ihrem Bereich die Standards von morgen setzen, können hier dank 10-Gigabit-Leitungen ihr eigenes globales Netzwerk fit machen für die Datenströme der Zukunft – und sie finden Anschluss an ein Ökosystem aus allen Tech-Unternehmen, die ihnen dabei helfen. Dazu zählen bei Interxion in Glattbrugg nicht nur viele Internet Service Provider, sondern auch die grossen Cloud-Angebote Amazon Web Services, Microsoft Azure und Google Cloud.
    Connectivity ist für die Bühler Group heute schon enorm wichtig, sie ist Teil der Effizienz. Bühler gehört zu den Vorreitern und Nutzniessern von Automatisierung und dem Internet der Dinge. Eine unkomplizierte und verlässliche Verbindung mit den passenden Angeboten wird in dem Masse wichtiger, wie datenbasierte Geschäftsmodelle an Bedeutung gewinnen: also rasant. Wer wie die Bühler Group heute die Vorkehrungen dafür trifft, macht sein Unternehmen nicht nur sicher vor Ausfall und Missbrauch, sondern auch für die Zukunft. Die Umstellung auf externe Rechenzentren ist vollbracht, der Betrieb läuft. Persönlich anwesend in ihrem Serverraum sind die Mitarbeitenden von Bühler nur noch selten, maximal einmal im Monat. «Für anstehende Wartungsaufgaben nutzen wir gerne die Hands and Eyes von Interxion, also externe Technikfachleute, die auf Zeitbasis gebucht werden können und sehr schnell an die Server kommen.»
    Das Fazit kommt von Bedin: «Ein externes Rechenzentrum zu nutzen, war für die Bühler Group die richtige Wahl. Vor allem, wenn wie bei Interxion das Gesamtpaket stimmt. Das heisst für uns: Sicherheit, Lage, Finanzen, Services und nicht zuletzt die Zusammenarbeit.» ■

    Interxion

    Interxion (Schweiz) AG
    Sägereistrasse 35, CH-8152 Glattbrugg
    +41 (0)44 562 30 00
    infoDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.interxion.com

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!