VTX geht neue Wege

VTX geht neue Wege

    Es sind noch nie dagewesene Zeiten: Die Unternehmen sind gezwungen, ihre Funktionsweise zu überdenken, um noch flexibler und effizienter zu werden. Inzwischen ist es zur Notwendigkeit geworden, von überallher produktiv und mit demselben Sicherheitsniveau wie im Büro arbeiten zu können.

    VTX verfügt über langjähriges Knowhow, sodass sich das Unternehmen diesen neuen Herausforderungen erfolgreich stellen und innovative Telekomdienstleistungen entwickeln konnte. Mit den «Homeoffice Ready»-Lösungen konnten die Unternehmen vieler Kunden und Partner ihre Geschäftstätigkeiten fortsetzen. Die Telefoniedienste, wie z. B. Virtual PBX, bieten heute die Möglichkeit, die Telefonanlage in der Cloud zu betreiben und ganz bequem aus der Ferne online zu steuern und zu betreuen, ohne dazu irgendwo hingehen zu müssen. Die Anrufregeln können jederzeit geändert, Anrufe weitergeleitet, Benutzer hinzugefügt oder mit wenigen Klicks Konferenzen gestartet werden. Ein Mitarbeiter kann auch jederzeit sein Telefon aus der Firma bequem zuhause anschliessen und ist so direkt mit der Telefonanlage des Unternehmens verbunden. Besteht Bedarf, mehrere geografisch getrennte Standorte über Internetverbindungen zu vernetzen? Benötigt man Virtual Private Network (VPN), Telefonie oder Datenzugriff? Kein Problem. VTX bietet diese Dienste allen KMU in der Schweiz an.

    Tolle Innovation in schwierigen Zeiten
    Wer Microsoft Teams vorzieht, ist mit Teams Virtual PBX ausgezeichnet bedient, denn die Lösung ermöglicht es direkt von Teams aus, Anrufe zu tätigen und entgegennehmen zu können. Und noch ein Vorteil: Mit Teams Virtual PBX lässt sich cloud-basierte IP-Business-Telefonie kombiniert mit Microsoft Teams nutzen. Die Nutzer von Microsoft Teams (und auch Nicht-Teams-Nutzer) können so in die Virtual PBX integriert werden, um dann von den erweiterten Funktionen der virtuellen Telefonanlage zu profitieren.

    Und die Infrastruktur?
    Die Rechenzentren von VTX stehen in der Schweiz. Die Techniker-Teams betreuen die Kunden aus der Ferne und sind sehr reaktionsschnell. Die Infrastruktur ist für jeden Einsatz und jede Anforderung ausgelegt, selbst für die komplexesten Fälle. In Krisenzeiten wie dieser konnten die VTX-Services nicht nur erweitert, sondern auch die Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Anlagen unter Beweis gestellt werden. Darauf ist VTX stolz. Die Strategie: Das Unternehmen investiert in seine Rechenzentren, um die stets wachsenden Anforderungen der Kunden zu erfüllen und ihnen störungsfreie Internetverbindungen, ausgezeichnete Telefoniedienste sowie sicheres und langfristiges Housing ihrer Geräte zu gewährleisten.

    Rang 3 für VTX in der Kategorie «Datacenter»
    Die Anstrengungen wurden belohnt: Beim diesjährigen Bilanz-Telekom-Rating haben die Schweizer Unternehmen VTX in der Kategorie «Datacenter» auf den 3. Platz gewählt. Das freut das Unternehmen ganz besonders, denn im Vergleich zum Vorjahr wurden 6 Plätze gutgemacht. Und sie liegen weiterhin vor den grossen Schweizer Telekomanbietern. Im Anschluss an diesen Erfolg hat das Unternehmen sein Angebot mit VTX Business Cloud erweitert. Bei diesem IaaS-Modell liefert VTX die IT-Ressourcen, aber der Nutzer kontrolliert die Betriebssysteme, Applikationen und das Netzwerk. Dieses virtuelle Rechenzentrum in der dedizierten VTX-Cloud ermöglicht den Partnern und IT-Kunden immer mehr Flexibilität.

    Wer ist VTX?
    Seit über 30 Jahren bietet VTX ein umfassendes Angebot von IP-orientierten Lösungen: Internet, Mehrstandort-Vernetzung, IP-Telefonie, Cloud, Housing und Security. VTX unterhält seine eigenen Rechenzentren in der ganzen Schweiz. Ein umfangreiches Netz aus Zweigniederlassungen und Partnern steht für seine Unternehmenswerte und den Einsatz für seine Kunden. ■

    VTX Services SA, CH-1009 Pully
    ✆ +41 0800 200 200, +41 (0)21 721 11 12
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.vtx.ch

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!