Schweizer Behörden müssen digital aufrüsten

07. August 2020 Studien & Reports
Schweizer Behörden müssen digital aufrüsten

Drei Viertel (75 %) der Verwaltungsangestellten konnten während des Lockdown gar nicht oder nur teilweise von zuhause aus arbeiten. Das zeigt eine neue Umfrage von Deloitte Schweiz. Grund dafür sind eine kaum vorhandene digitale Infrastruktur und zu geringe Ausschöpfung des bestehenden Technologiepotenzials.

Digitalisierung erfordert technisch versierte CEOs

04. August 2020 Studien & Reports
VMware-Studie: „CEOs sollten Technologie im Blut haben, wenn sie im digitalen Zeitalter erfolgreich sein wollen“

Um ein Unternehmen erfolgreich ins digitale Zeitalter zu führen, sollten CEO- und andere leitende Führungspositionen mit Personen besetzt werden, die über einen technologischen Hintergrund verfügen. Dies ist die zentrale Aussage einer europaweiten Führungskräfte-Studie, durchgeführt von Vanson & Bourne im Auftrag von VMware.

Geschäftsführer: Home Office trotz unvollständiger Vorbereitung

29. Juli 2020 Studien & Reports
•	Obwohl 95% der Führungskräfte einer Ausweitung der Remote-Work optimistisch gegenüberstehen, geben 69% an, zu Beginn des COVID-19 Ausbruchs nicht dafür bereit gewesen zu sein.

Laut der Riverbed Future of Work Global Survey 2020, an der 700 Entscheidungsträger aus der Wirtschaft teilnahmen, sehen internationale Führungskräfte den weitreichenden Wandel hin zur Remote-Work gelassen und optimistisch.

Schlechte Audioqualität schadet unserem Wohlbefinden

20. Juli 2020 Studien & Reports
Schlechte Audioqualität schadet unserem Wohlbefinden

Laut einer Studie von Epos geben 95 % der Befragten an, dass ihre Konzentration und Effizienz bei der Arbeit durch Audio-Probleme beeinträchtigt wird und auch Auswirkungen auf das emotionale Wohlbefinden hat: 35 % empfinden Frustration, Irritation und Ärger aufgrund von schlechter Audioqualität.

Swisscoms neue Mobile ID App setzt auf Futuraes Authentisierung

30. Juni 2020 Solutions
Swisscoms neue Mobile ID App setzt auf Futuraes Authentisierung

Swisscom Trust Services neue Mobile ID App für ein unkompliziertes und sicheres Login, Digitale Signatur und Willensbekundung setzt auf Futuraes Zwei-Faktor Authentisierungs-Plattform. Bisherige umständliche SMS-Codes verschwinden für die Endbenutzer. Die Lösung richtet sich an Unternehmen in der Schweiz und EU.

Checkup für strategische Standortbestimmung von Unternehmen

26. Juni 2020 People & Corporate
Der Checkup ermöglicht Unternehmen eine strategische Standortbestimmung im digitalen Zeitalter: unmittelbar nach dem Ausfüllen eines Fragebogens erhalten die Teilnehmenden eine Auswertung.

Die SwissICT Fachgruppe Digital Transformation Insights hat in Zusammenarbeit mit Mitgliedern der Jury des Digital Economy Awards den Digital Excellence Checkup erarbeitet und stellt diesen nun der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Künstliche Intelligenz: Kontrolle nicht an Algorithmen delegieren

23. Juni 2020 Printausgabe

Fortgeschrittene Systeme künstlicher Intelligenz (KI) sind in der Lage, anspruchsvolle Tätigkeiten zu verrichten, die bis jetzt dem Menschen vorbehalten waren. Bei wichtigen Entscheidungen muss dieser indes die Kontrolle behalten.

Leistungsstarke Versorgung mit Breitbandinternet

23. Juni 2020 Printausgabe

Die Schweiz hat eine phänomenal hohe Abdeckung mit leistungsfähigem Internet: Rund 80 Prozent der Haushalte haben schon heute die Bandbreite für die Anforderungen der Zukunft, ein internationaler Spitzenwert. Möglich machen dies die Mitglieder von «SUISSEDIGITAL».

Die Obersee Bilingual School startet mit GIA Informatik in die digitale Zukunft

23. Juni 2020 Printausgabe
Das Rendering des neuen Gebäudes der Obersee Bilingual School in Pfäffikon SZ.

Die beiden Unternehmen schlossen jüngst eine Migration in die Microsoft 365 Cloud ab. Darum gelang es der Schule, in diesen Zeiten Homeschooling anzubieten. Im Interview mit Conor Davis, CTO der Muttergesellschaft Bold Brains AG, und Daniel Kritikos, Head of IT der OBS.

Die Smart Factory braucht intelligente Netzwerke Allerorten ist die Rede

23. Juni 2020 Printausgabe

Allerorten ist die Rede heutzutage von der Digitalisierung – natürlich auch und gerade in der Industrie. Doch wie so oft ist das leichter gesagt als getan, denn gerade bei der Digitalisierung in der Fabrik steckt der Teufel im Detail. Sensoren unterschiedlichster Maschinen speisen z. B. Informationen in die IT-Systeme ein, die erst einmal verstanden und zeitnah, wenn möglich in Echtzeit, zentral weiterverarbeitet und in sinnvolle Aktionen umgewandelt werden wollen. Die Techniker sprechen dann von Campusnetzen, 5G-Mobilfunk, Edge Computing oder KI. Das klingt alles andere als einfach und vor allem nicht gerade billig, sodass der Mittelständler oft zurückzuckt. IT business gibt Tipps auf den langen Weg zur «Smart Factory».

Sie möchten den ganzen Artikel lesen: Werden Sie Abonnent/in oder bestellen Sie die aktuelle Ausgabe von IT business 2/2020 für CHF 10.-.

Soziale Netzwerke

 

Fractal Verlag GmbH

  +41 61 683 88 76

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!