Warum der Umstieg auf SAP S/4HANA oft schwerfällt

Bild: 123rf/Fractal

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Viele Unternehmen haben seit vielen Jahren Software von SAP für das «Enterprise Resource Planning» (ERP) im Einsatz. Diese Software ist im Laufe der Jahre an die internen Abläufe und die Wünsche der Kunden angepasst worden und funktioniert bestens im Zusammenspiel mit anderen internen Anwendungen, aber auch mit den IT-Systemen von Kunden, Lieferanten und Dienstleistern. Jetzt steht dennoch der Umstieg auf die aktuelle ERP-Generation Made in Walldorf an, der alles andere als ein Selbstläufer ist.

Sie möchten den ganzen Artikel lesen: Werden Sie Abonnent/in oder bestellen Sie die aktuelle Ausgabe 2/2024 für CHF 10.-.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.