Nachhaltigkeit in der IT ist kein Hexenwerk

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nachhaltige IT ist kein Hexenwerk, auch wenn sie jede Phase des Lebenszyklus eines Produktes betrifft: den Einkauf, die Nutzung und am Ende die Weiterverwendung oder, wenn wirklich nichts mehr geht, das Recycling und die Entsorgung. In jeder dieser Phasen können schon einfache Massnahmen reichen, um den CO₂-Fussabdruck eines Geräts zu verringern. Zwei Erkenntnisse scheinen besonders hilfreich: Zeitgemässe Geräte müssen nicht notwendigerweise immer brandneu sein. Und es gilt, verantwortungsbewusst und nachhaltig mit digitalen Arbeitsgeräten umzugehen.

Sie möchten den ganzen Artikel lesen: Werden Sie Abonnent/in oder bestellen Sie die aktuelle Ausgabe 3/2022 für CHF 10.-.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.