Hotelplan berät Kunden mit Virtual Reality

Virtuell auf die Reise gehen Virtuell auf die Reise gehen Bild: Hotelplan

    Ab sofort bietet Hotelplan Suisse in insgesamt 34 Hotelplan- und Travelhouse-Filialen sowie in Globus Reisen Lounges den Kunden ein virtuelles Reise-Erlebnis mit Virtual Reality-Brillen an.

    Als erster Schweizer Reiseveranstalter testete Hotelplan Suisse anfangs Jahr den Einsatz von Virtual-Reality-Brillen in 13 Reisebüros. Das 360-Grad-Erlebnis hat während der drei Test-Monate die Kundschaft begeistert. „So haben wir uns entschieden, 34 Filialen definitiv mit dieser neuen Technologie auszustatten. Ziel ist es, die VR-Brillen schrittweise auch in weiteren Filialen zur Verfügung zu stellen“, sagt Kurt Eberhard, CEO Hotelplan Suisse.

    Durch die VR-Brille wird den Reisebüro-Kunden ein zusätzliches emotionales Ferien-Erlebnis bereits vor der Buchung ermöglicht. Mit dem 360-Grad-Entertainment werden Emotionen und die Vorstellungskraft noch wirkungsvoller angesprochen. Neben der persönlichen Beratung im Reisebüro und den Ferienkatalogen bietet die digitale Sicht dem Kunden einen Mehrwert.

    Die VR-Brille besteht aus dem neusten „Samsung S8″-Smartphone, das in eine „Samsung Gear“-Brille eingelegt wird. Auf dem „Samsung Tab 2″-Tablet begleitet der Reiseberater den Kunden virtuell an verschiedene Destinationen oder durch Zimmer- und Schiffskabinenkategorien sowie Motorhomes und kann so weitere Tipps geben. Aktuell sind Bilder und Filme von verschiedenen Hotels, Kreuzfahrtschiffen sowie Motorhomes vorhanden. Der Content wird stetig ausgebaut.

    Ab sofort stehen in 34 Filialen in den Regionen Baden, Basel, Bern, Chur, Innerschweiz, Ostschweiz, Zürich sowie in der Romandie und im Tessin VR-Brillen für die Beratung zur Verfügung.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!