NTT Security kooperiert mit Recorded Future

04. September 2017
Tom Hager, Country Manager NTT Security (Switzerland) AG Tom Hager, Country Manager NTT Security (Switzerland) AG Bild: NTT

    NTT Security Schweiz, Teil der NTT Group und Spezialist für Informationssicherheit und Risikomanagement, hat eine Kooperation mit dem Threat-Intelligence-Spezialisten Recorded Future vereinbart.

    Die Partnerschaft steht im Zeichen einer verstärkten Vermarktung von Services in den Bereichen Advanced Security und Analytics, SIEM sowie Incident Response durch NTT Security. Das 2009 gegründete amerikanische Unternehmen Recorded Future mit Hauptsitz in Somerville, Massachusetts, entwickelt und vertreibt Lösungen im Bereich Threat Intelligence, die auf "Machine Learning" basieren, das heisst, mittels mathematisch-statistischer Modelle werden schädliche Dateien identifiziert und Gefahrenprognosen erstellt. Das Unternehmen analysiert täglich Millionen von Dokumenten in sieben Sprachen im Internet. Dabei werden Texte, Videos und Audio-Dateien nach bestimmten Schlagworten durchforstet. Insgesamt nutzt Recorded Future aktuell rund 750.000 Quellen - von chinesischen Foren bis zu Seiten von russischen Online-Kriminellen.

    "Der technologische Ansatz von Recorded Future ist äusserst beeindruckend. Nicht umsonst setzen vier der fünf weltweiten Topkonzerne oder zahlreiche Regierungen und Geheimdienste die Lösungen ein", erklärt Tom Hager, Country Manager der NTT Security Schweiz, in Au ZH. "Aber natürlich müssen die Lösungen zunächst adäquat implementiert und konfiguriert werden. Ausserdem ist es erforderlich, die gewonnenen Daten richtig auszuwerten und zu deuten, um für ein Unternehmen Mehrwert zu generieren. Diese komplexen Aufgaben, die Know-how, Expertise und Ressourcen erfordern, übernimmt NTT Security." Idealerweise werden die gewonnenen Daten noch durch zusätzliche Erkenntnisse angereichert und durch Korrelationen ihre Aussagekraft weiter erhöht. "Auch für diese Aufgaben ist NTT Security prädestiniert", so Hager weiter, "da wir als weltweit agierender Provider Meldungen und Störungen unterschiedlichster IT-Infrastrukturen von Tausenden Kunden überwachen und analysieren, und auf dieser Datenbasis ein Echtzeitbild der Bedrohungslage erstellen."

    NTT Security verfolgt in der Schweiz einen ganzheitlichen Beratungsansatz. Das Unternehmen setzt dabei auf eine enge Kooperation mit nationalen und internationalen Technologie-Anbietern wie Recorded Future und baut das Lösungsportfolio kontinuierlich aus. Die Lösung von Recorded Future ist eine optimale Ergänzung des Serviceangebotes von NTT Security in den Bereichen SIEM (Security Information and Event Management), Advanced Analytics, Vulnerability Management und Incident Response. Den Incident Response Service hat NTT Security erst vor Kurzem in der Schweiz gelauncht. Das Unternehmen reagiert damit auf die momentan stark steigende Marktnachfrage in diesem Segment.

    "Eine elementare Herausforderung in der Abwehr von Cyberangriffen liegt naturgemäss im Bereich der Detektion. Unverzichtbar ist dabei die Früherkennung, die auf der Auswertung von Echtzeitdaten und einem proaktiven Monitoring basieren muss", erklärt Hager. "Mit den im Rahmen der Partnerschaft zusätzlich verfügbaren Threat Intelligence Feeds von Recorded Future und den Daten aus unseren eigenen Global Threat Intelligence Centern (GTIC) schaffen wir eine Datenbasis, mit der wir die Qualität der Bedrohungsanalyse in beträchtlichem Masse steigern. Und von dieser Qualität profitieren natürlich in erster Linie unsere Kunden in der Schweiz."

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!